fbpx

Was ist Shopify und wobei hilft die Online-Shop Lösung?

Was-Ist-Shopify?

Du fragst dich, „Was ist Shopify?“ und bist auf der Suche nach einer guten Erklärung? Dann such nicht weiter! Wir haben hier alle wichtigen Informationen des Anbieters für dich zusammengestellt. Dabei gehen wir auf die Shopify Geschichte ein und erläutern die Vorteile von der Online-Shop-Lösung ein wenig genauer.

Wenn du genau verstehen willst, was Shopify ist, dann lies jetzt diesen Artikel. Hier findest du alle Informationen, die du wissen musst.

Was ist Shopify?

Bei Shopify handelt es sich um ein Unternehmen, welches eine Lösung zur Erstellung und Verwaltung von Online-Shops anbietet. Mit dieser Plattform ist es sowohl Einsteigern im E-Commerce, als auch Profis und Großkonzernen möglich Online-Shops zu erstellen. Denn Shopify hat für jeden einen passenden Plan anzubieten.

Falls du noch keinen eigenen Shopify Shop hast, dann klicke auf den folgenden Link und sichere dir deine kostenfreie 14-tägige Testphase.

Einer der Vorteile ist, dass du die volle Kontrolle hast. Bei anderen Online-Handelsplattformen hast du nur eingeschränkten Kontakt zu deinen Kunden und kannst auch nicht alle Sachen frei entscheiden. Dahingegen gibt dir Shopify die nötige Infrastruktur an Technik, die du für deinen Online-Shop benötigst.

Um die Lagerhaltung, Produktversand und Reklamationen musst du dich dabei ganz eigenständig kümmern. Einige Online-Händler könnten diesen Aspekt als negativ empfinden. Jedoch kam es auf anderen Plattformen immer wieder vor, dass über den Kopf der Online-Händler hinweg entschieden wurde. Dies muss man mit einem eigenen Online-Shop über Shopify nicht befürchten.

Zudem bietet Shopify weitaus mehr als nur die Software, um den Online-Shop zu erstellen. Denn ebenso ist Shopify fast als vollwertiges Warenwirtschaftssystem anzusehen. Zudem gibt es zahlreiche Apps, die mit dem Anbieter verbunden werden können. Somit kannst du Dinge wie Buchhaltung und Versand teilweise automatisieren.

Die Geschichte von Shopify

Das Unternehmen selbst wurde im Jahr 2004 gegründet. Damals jedoch unter einem ganz anderen Namen und mit einem ganz anderen Geschäftsmodell. Denn der Gründer Tobias Lütke hat das Unternehmen damals mit dem Vorhaben gegründet, Snowboards zu vertreiben. Langsam aber sicher änderte sich das Geschäftsmodell hin zu dem Shopify, wie wir es kennen.

Was ist Shopify Erklärung von Tobias Lütke an Kanadas Justin Trudeau
Shopify Gründer „Tobias Lütke“ – Quelle: Instagram

In 2006 wurde das Unternehmen offiziell in Shopify umbenannt. Seitdem kennt das Wachstum nur eine Richtung: nach oben! Bereits vier Jahre nach der Umbenennung in Shopify erhielt das Unternehmen Gelder von Investoren in Millionenhöhe. Bis zum Jahr 2015, als Shopify offiziell an die Börse ging, wurden bereits über 120 Millionen Dollar in das Unternehmen investiert.

Der Umsatz des Unternehmens entwickelt sich seit Jahren fast exponentiell nach oben. Aufgrund dessen ist der jährliche Umsatz allein in den letzten zehn Jahren um etwa 20.000 %  angestiegen. Der Marktanteil des Unternehmens beträgt mittlerweile fast 30 % aller E-Commerce Webseiten im Internet. 

Dabei zählt die Shopify Geschichte zu den am schnellsten wachsenden Unternehmen der letzten zwei Jahrzehnte. 

Wobei hilft Shopify beim Onlinehandel?

Generell ist Shopify eine sehr vielseitig helfende Lösung im Onlinehandel. Einige Sachen würde dir die Plattformen jedoch nicht abnehmen. Dazu gehören dein Kundenservice, Einkauf bzw. Import (EORI-Nummer) der Produkte sowie die Reklamationsbearbeitung. Zudem musst du auch selbst deine Produkte einstellen und deinen Onlineshop anpassen. 

Doch auch wenn du all diese Dinge selbst tun musst, hilft dir Shopify indirekt dabei. Denn das Unternehmen bietet eine Online-Shop-Lösung, mit der wirklich jeder einen gut-aussehenden Onlineshop erstellen kann. Aber nicht nur das ist ein USP von Shopify – zudem ist das Einstellen von Produkten und Verwalten der Produkte kinderleicht. Doch das ist noch nicht alles.

Denn alle Bestellungen sind jederzeit über Shopify abrufbar. Zudem kannst du über Shopify deine Warenbestände kontrollieren und verfolgen. Ebenso ist es möglich, über die Plattform aussagekräftige Daten über dein eigenes Geschäft zu erhalten. All diese innovativen Features werden in Shopify so einfach angeboten, dass wirklich jeder die Plattform nutzen kann.

Heutzutage ist es unvermeidlich, sein Handelsgeschäft in das Internet zu verlegen. Wer diesen Wandel verschläft, wird höchstwahrscheinlich in ein paar Jahren nicht mehr am Markt sein. Hier folgt Shopify dem Zeitgeist seit fast zwei Jahrzehnten und wird durch den Erfolg bestätigt.

Unser Fazit zur Online-Shop-Lösung

Die Plattform ist tatsächlich so hilfreich, wie es ihr immer wieder nachgesagt wird. Ganz klar ist dabei, dass du im Endeffekt sehen musst, wo du mit deinem Unternehmen stehst und wo du hin möchtest. Bist du auf der Suche nach einem wirklichen Alleskönner im Onlinehandel? Dann ist Shopify mit großer Wahrscheinlichkeit sehr hilfreich in deinem Vorhaben.

Letztendlich nimmt der Anbieter seinen Kunden jede Menge Arbeit ab und gleichzeitig auch nicht. Doch dies bringt viel Freiheit, die bei anderen Anbietern gar nicht vorhanden ist. Demnach wird Shopify für dich eine hilfreiche Lösung sein, wenn du zum einen online verkaufen willst und zum anderen die gesamte Abwicklung und alle Entscheidungswege selbst unter Kontrolle haben willst.

Bekannt-aus
Bekannt-aus
Inhaltsverzeichnis